Erfolgreiche Eröffnung Amnesty Ausstellung in VHS Kleve

MAGNUM Foto-Ausstellung „Menschen auf der Flucht“

Am Freitag den 1. Februar war während der Semestereröffnung der VHS Kleve zugleich der Eröffnung der Ausstellung „Menschen auf der Flucht“, ein Kooperationsprojekt von Amnesty international und MAGNUM PHOTOS. In ein voller Saal erzählte der Pressesprecher von Amnesty Kleve, Itsuro Nakamura, über die Verknüpfung von Bildung und Einsatz für Flüchtlinge.

Die 30 Tafeln erzählen eine große Geschichte – die von Flucht und Vertreibung in den 70 Jahren seit dem Zweiten Weltkrieg. Jedes der beeindruckenden Bilder erlaubt uns einen Einblick in die individuellen, Menschlichen Geschichten von Geflüchteten.

Begleitet wurde die Eröffnung von ein Unterschriftenaktion (Urgent Action) für 47 Studierende aus Darfur die ohne Kontakt zur Außenwelt in Sudan in Haft sind. (Link zur Online Petition (bis Ende Februar))

Auf der Paraguay-Harfe und der Gypsy-Gitarre spielten anschließend Claudia und Manito Ausschnitte aus ihrem Programm „Liebe zur Harfe – Arpamor“: Melancholische Zambas aus Argentinien, Tangos und traditionelle Tänze aus Paraguay und Venezuela wechseln sich ab mit spanischen Liedern. Flamenco-Gitarrist Manito reichert die Harfenklänge mit swingenden Rhythmen und märchenhaften Improvisationen an.