Kategorie: Aktion

Menschenrechtskette bei Mifgash Festival 2019

Vielen Dank für alle die heute an der Menschenkette für Menschenrechte teilgenommen haben. Es war ein voller Erfolg! Thanks for all participating in the human chain for human rihts today. It was a full success! Weiterlesen

Amnesty beim ersten Ehrenamtsfest der Stadt Kleve

Am Sonntag, 7. Juli, veranstaltete die Stadt Kleve zum ersten Mal das Ehrenamtsfest im Forstgarten. An den Wegen zur Konzertmuschel waren zahlreiche Marktstände aufgebaut in denen sich Vereine und Institutionen aus Kleve präsentieren und auf ihre Arbeit aufmerksam machen konnten. Amnesty hat ein Marktstand direkt gegenüber der Konzertmuschel bekommen.

Weiterlesen

Erfolgreiche Eröffnung Amnesty Ausstellung in VHS Kleve

Am Freitag den 1. Februar war während der Semestereröffnung der VHS Kleve zugleich der Eröffnung der Ausstellung „Menschen auf der Flucht“, ein Kooperationsprojekt von Amnesty international und MAGNUM PHOTOS. In ein voller Saal erzählte der Pressesprecher von Amnesty Kleve, Itsuro Nakamura, über die Verknüpfung von Bildung und Einsatz für Flüchtlinge.
Weiterlesen

Menschenrechtspreis 2018 für den Film am Mittwoch „Styx“

Info-Stand von Amnesty International im Kino-Foyer Am 8. Dezember wurde in Nürnberg der Film „Styx“ von Wolfgang Fischer mit dem „Deutschen Menschenrechts-Filmpreis 2018“ geehrt.  Am 2. Januar 2019 wird er als „Film am Mittwoch“ auch hier im Klever Kino zu sehen sein. Er behandelt das aktuelle Flüchtlingsdrama auf dem Meer. Dieses Thema beschäftigt uns ja Weiterlesen

Amnesty International informierte beim Poetry-Slam

Am Sonntag, den 14.10. war es wieder soweit. Poetry Slam im „Radhaus“. Mit großartigen Texten, lustig oder ernst, überzeugten die Slammer wieder das begeisterte Publikum und ernteten viel Applaus für ihre mitreißenden Auftritte. Wo sollte eine Menschenrechtsorganisation informieren, wenn nicht hier beim Wettbewerb der freien Worte? Weiterlesen

70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte: Informationen in den Bibliotheken

Am 10.Dezember jährt sich zum 70. Male die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“. Sie wurden 1948 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen im Palais de Chaillot in Paris genehmigt und verkündet. Seither wird der 10. Dezember als „Internationaler Tag der Menschenrechte“ begangen. Zwar handelt es sich hier um Empfehlungen der Vereinten Nationen zu den allgemeinen Grundsätzen der Menschenrechte und nicht um verbindliche, einklagbare Vereinbarungen. Dennoch hat sie seither einen wichtigen Stellenwert erhalten. Ihr Anliegen wird darin in 30 Artikeln zusammengefasst. Mittlerweile haben sie in unterschiedlichem Ausmaße Eingang in nationale Rechtssysteme gefunden. Viele Verfassungen enthalten entsprechende Garantien. Ein markantes Beispiel ist der Artikel 1 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. Weiterlesen

Fußball und Menschenrechte

Vertreibung, Diskriminierung, unmenschliche Arbeitsbedingungen: Sportereignisse wie die Fußball-WM 2018 in Russland gehen mit der Aushöhlung von Menschenrechten einher. Wie können Zivilgesellschaften in autokratisch regierten Ländern unterstützt werden, ohne sich mit Überlegenheitsdenken in den Vordergrund zu stellen? Wie kann ein Bewusstsein dafür entstehen, dass unser Stadionvergnügen mit der Ausbeutung asiatischer Trikotnäherinnen zu tun hat? Wie könnte ein Megaevent aussehen, das tatsächlich niemanden schadet? Weiterlesen