Mexiko: Massenabschiebungen stoppen!

Zwei Mädchen an der Grenze zwischen Mexiko und den USA im April 2019

Zwei Mädchen an der Grenze zwischen Mexiko und den USA im April 2019

Bild: © Alli Jarrar, USA/Canada Campaigner

Aktion des Monats Oktober 2021

Seit August haben die mexikanischen Behörden zahlreiche Migranten und Asylsuchende aus Ländern wie Haiti, Honduras, Guatemala und El Salvador inhaftiert und abgeschoben, ohne sicherzustellen, dass sie nicht an Orte zurückgeschickt werden, an denen ihr Leben und ihre körperliche Unversehrtheit gefährdet sein könnten.Solche Abschiebungen setzen Tausende Menschen großen Gefahren aus. Auch Kinder sollen in Haftfeinrichtungen für Migranten im Süden des Landes festgehalten werden, was gegen mexikanisches Recht und internationale Standards zum Schutz des Kindeswohls verstößt. Es wurde auch über exzessive Gewaltanwendung gegen Migranten und Asylsuchende berichtet.

Die Rechte dieser Menschen müssen dringend geschützt werden.

Weitere Infos und Online-Petition unter: https://www.amnesty.de/mitmachen/urgent-action/mexiko-massenabschiebungen-stoppen-2021-10-01