Amnesty Kleve beteiligt sich bei Grundsteinlegung für Haus Mifgash

Am 10.09. findet die Grundsteinlegung für das Haus der Begegnung in Kleve statt. Hierfür wurden von der Künstlerin Nicole Peters 700 Tontafeln geschaffen, die von Klever Bürger gestaltet werden sollen und in einem Behältnis als Grundstein dienen werden. Zentrale Frage für Haus Mifgash ist hierfür: „Wie wollen wir zusammen leben?“. Auch die Klever Ortsgruppe von Amnesty International beteiligt sich an der Aktion und beantwortet diese Frage mit „Gemeinsam für die Menschenrechte“.

Auf dem Bild ist zu sehen ist Gruppensprecherin Beate Torunski mit der von ihr gestalteten Tontafel.

Mehr Informationen: Kunstprojekt #grundsteinhausmifgash